• Femovan Antibabypille
  • Femovan Pille
  5 / 5
Patienten haben uns bewerten auf
Wir sind zertifiziert von: Comodo Trusted Site Seal

Femodene ist eine kombinierte Antibabypille (Mikropille). Möchten Sie Femodene bestellen, benötigen Sie ein Rezept von unserem Arzt. Füllen Sie einfach unseren medizinischen Fragebogen aus, damit der Arzt aufgrund Ihrer Angaben entscheiden kann, ob Femodene verordnet werden kann. Bereits am nächsten Werktag wird die Antibabypille per Expressversand an Ihre gewünschte Adresse zugestellt.

Bestellen Sie Femovan (Femodene)

Unsere Apotheke liefert Ihr Medikament an Ihre Wunschadresse. Unser Service inkludiert die Rezeptausstellung und 24h Lieferung.

  • Gratis Lieferung am nächsten Werktag
  • Rezept inklusive
  • 1h 28min für eine Lieferung am Dienstag
Bestellen Sie jetzt Femovan (Femodene)

Kann ich die Femodene Antibabypille online kaufen?

Femodene ist ein verschreibungspflichtiges Medikament und ist nur nach Ausstellung eines Rezepts durch einen Arzt erhältlich. Um die Femodene Antibabypille zur hormnellen Verhütung online kaufen zu können, benötigen Sie ein Rezept von unserem Arzt. Damit dieses ausgestellt werden kann, müssen Sie unseren kurzen, medizinischen Fragebogen ausfüllen. Aufgrund Ihrer gesundheitlichen Angaben, entscheidet unser Arzt, ob das Medikament für Sie geeignet ist und somit verordnet werden kann. Auf medilico können Sie sich entscheiden, ob Sie den Online-Rezeptausstellungs- oder den All-Inclusive Service in Anspruch nehmen möchten.

Unser All-Inclusive Service besteht aus der Online-Konsultation, Rezeptausstellung, dem Medikament und Expressversand. Verschreibt unser Arzt das gewünschte Präparat, wird das Rezept direkt an unsere Versandapotheke weitergeleitet. Dort wird das Original Medikament diskret verpackt und versendet. Geht Ihre Bestellung noch vor 17:30 Uhr ein, wird Ihre Medikament bereits am nächsten Werktag per UPS Expressversand an die gewünschte Adresse zugestellt.

Ist es sicher, Femodene bei medilico online zu bestellen?

Unsere in London ansässigen Ärzte sind von der englischen Medizinbehörde (dem GMC, General Medical Council) akkreditiert. Alle unsere Medikamente sind Originalmedikamente und sind von der offiziellen medizinischen Regulierungsbehörde zugelassen (Medicines & Healthcare Products Regulatory Agency, MHRA).

Unser Ärzteteam stellt zudem nur denjenigen Patienten ein Rezept für Femodene aus, für die das Medikament geeignet ist. Darüber hinaus sind wir eine medizinische Organisation, die von der englischen Kommission Care Quality reguliert wird (Care Quality Commission) und wir bieten nur Medikamente an, welche die obligatorischen klinischen Tests bestehen, bevor diese für Patienten freigegeben werden.

Kann ich Femodene rezeptfrei kaufen?

Original Femodene rezeptfrei zu kaufen ist in Deutschland nicht möglich, da es sich um ein verschreibungspflichtiges Medikament handelt, für welches Sie ein gültiges Rezept von einem Arzt benötigen. Von Angeboten im Internet, welche Femodene rezeptfrei anbieten, sollten Sie absehen, da es sich hierbei um gefährliche Fälschungen handelt, die Ihrer Gesundheit schaden.

Nur die Rezeptausstellung für Femodene

Der Rezeptausstellungsservice beinhaltet die Online-Konsultation, Rezeptausstellung und Expressversand. Nach überprüfen Ihrer medizinischen Angaben, stellt unser Arzt das Rezept für Femodene aus. Dieses wird Ihnen bereits am nächsten Werktag mit dem UPS 24h Expressversand zugestellt. Nachdem Sie Ihr Rezept erhalten haben, können Sie es in einer Apotheke Ihrer Wahl einlösen und das verschriebene Präparat zum Apothekenpreis erwerben.

Was ist Femodene und wofür wird es angewandt?

Femodene ist eine kombinierte Antibabypille, die sowohl ein Östrogen als auch ein Gestagen enthält. Die Wirkungsweise basiert auf dem synthetiscsh hergestelltem Östrogen Ethinylestradiol und dem Gestagen Gestoden. Sie haben neben der Empfängnisverhütung den Effekt, den weiblichen Zyklus zu regulieren. Deshalb ist die Anwendung bei unregelmäßigen (zu häufigen oder zu seltenen) Blutungen ebenfalls möglich. In einigen Fällen erfolgt die Einnahme, um starke Menstruationsbeschwerden zu lindern.

Wie wirksam ist die Antibabypille Femodene?

Richtig eingesetzt ist die Schwangerschaftsverhütung durch Antibabypillen wie Femodene sehr zuverlässig. Die Wahrscheinlichkeit, trotz korrekter Einnahme, ungewollt schwanger zu werden, liegt bei weniger als 1 %. Femodene hat einen Pearl Index von 0,1-0,9.

Das bedeutet: Von 100 Frauen, die ein Jahr lang Femodene korrekt einnehmen, wird durchschnittlich weniger als eine Frau ungewollt schwanger. Die Voraussetzung hierfür ist allerdings die korrekte Anwendung.

Für wen ist Femodene geeignet?

Femodene ist für alle Frauen ab 18 Jahren geeignet, die eine hormonelle Empfängnisverhütung wünschen und die Voraussetzungen für die Einnahme von Femodene erfüllen. Darüber hinaus eignet sich das Arzneimittel für Frauen, die unter einem unregelmäßigen Zyklus und/oder starken Menstruationsbeschwerden leiden.

Obwohl Femodene grundsätzlich als gut verträglich gilt, sollte vor der Anwendung in einem Gespräch mit dem Arzt geklärt werden, ob das Präparat optimal für die Patientin ist. Ebenfalls sollte über mögliche Risikofaktorien wie Neben- und Wechselwirkungen informiert werden.

Aufbewahrung und Entsorgung von Femodene

Die Tabletten sind in der Originalverpackung aufzubewahren, um sie vor Licht zu schützen. Von einer Lagerung bei über 25 °C ist abzuraten. Femodene ist außerhalb der Reichweite von Kindern aufzubewahren. Wichtig ist, dass das Medikament nach dem Verfallsdatum auf der Packung nicht mehr anzuwenden ist. Das Verfallsdatum bezieht sich immer auf den letzten Tag des angegebenen Monats.

Bei der Entsorgung sollte darauf geachtet werden, dass das hormonhaltige Medikament nicht über das Abwasser entsorgt wird. Abgelaufene oder nicht mehr benötigte Medikamente können in der Apotheke abgegeben werden. Da jedes Bundesland andere Vorschriften bezüglich der Medikamentenentsorgung hat, ist es ratsam sich vorher zu informieren.

Femodene Wirkung: Wie funktioniert Femodene?

Femodene enthält zwei Wirkstoffe: Gestoden gehört zur Gruppe der Gestagene und Ethinylestradiol zur Gruppe der Östrogene. Sie haben große Ähnlichkeit mit den Hormonen Estradiol und Progesteron, die vom Körper selbst produziert werden.

Diese Wirkstoffkombination hat drei Effekte: Zum einen unterdrückt sie den Eisprung, indem sie dem Körper eine bestehende Schwangerschaft vortäuscht. Zum anderen hindert sie auf diese Weise die Gebärmutterschleimhaut daran, sich darauf vorzubereiten, dass sich eine befruchtete Eizelle in ihr einnistet.

Schließlich sorgt Femodene für eine Verdickung des Cervixschleims am Gebärmuttereingang, sodass die Spermien nicht mehr in die Gebärmutter eindringen können. Auf diese Weise bietet die Wirkstoffkombination gleich dreifachen Verhütungsschutz.

Femodene Anwendung & Dosierung

In einem Blisterstreifen Femodene sind 21 Tabletten enthalten. Die erste Einnahme beginnt am ersten Tag der Regelblutung. Danach ist jeden Tag eine Tablette einzunehmen, wobei die Einnahme immer ungefähr zur selben Uhrzeit erfolgen soll. So ist sichergestellt, dass der Hormonspiegel möglichst konstant gehalten wird.

Ist der Blisterstreifen aufgebraucht, folgt eine Einnahmepause von sieben Tagen. In dieser Zeit kommt es zur sogenannten Entzugs- oder Abbruchblutung, die mit der normalen Monatsblutung vergleichbar ist. Am achten Tag ist mit der Einnahme mit einem neuen Blisterstreifen fortzufahren.

Wie wird Femodene richtig angewandt?

Um die zuverlässige Wirkung des Arzneimittels zu gewährleisten, ist es erforderlich, die Einnahme der Tablette immer zur gleichen Zeit vorzunehmen. Es bietet sich an, die Tabletteneinnahme mit einem täglichen Ritual wie dem morgendlichen Zähneputzen zu verbinden. Sollte die Einnahme einmal vergessen werden, ist sie im Laufe des Tages nachzuholen.

Der Verhütungsschutz bleibt aufrechterhalten, wenn die Einnahme bis zu 12 Stunden nach der üblichen Zeit erfolgt. Bei einer späteren Einnahme ist der Empfängnisschutz nicht mehr gewährleistet, es bedarf zusätzlicher Verhütungsmittel.

Das gilt auch, wenn innerhalb von drei bis vier Stunden nach der Einnahme Erbrechen oder Durchfall auftritt. In jedem Fall soll die Einnahme der Pille bis zum Ende des Blisterstreifens fortgesetzt werden. Die fortgesetzte Einnahme verhindert Hormonschwankungen und eine vorzeitige Blutung.

Nebenwirkungen

Die durch Femodene ausgelöste hormonelle Umstellung kann sich in einer leichten Übelkeit und Spannungsschmerzen in der Brust äußern. Gewöhnt sich der Körper an die hormonelle Umstellung, verschwinden diese Nebenwirkungen üblicherweise bis zum Ende des ersten Monats von selbst.

Findet die Einnahme der Tablette täglich zur selben Zeit statt, bleibt der Hormonspiegel konstant, sodass die Wahrscheinlichkeit für Nebenwirkungen sinkt. Dennoch kommt es sehr häufig zu Kopfschmerzen, Durchbruch- und Schmierblutungen.

Häufige Nebenwirkungen (bei einer oder mehr pro 100 Anwenderinnen) sind:

  • Bauchschmerzen
  • Veränderungen des Körpergewichts
  • Brustempfindlichkeit und Brustschmerzen
  • Scheidenausfluss
  • Schwindel
  • Stimmungsschwankungen und Nervosität
  • Libido-Veränderungen

Gelegentlich (bei einer oder mehr pro 1.000 Anwenderinnen) treten folgende Nebenwirkungen auf:

  • erhöhter Blutdruck
  • veränderter Appetit
  • veränderte Blutfettwerte
  • Zunahme der Körperbehaarung oder Haarausfall
  • Hautausschlag

Sehr selten (bei weniger als einer pro 1.000 Anwenderinnen) kommt es durch die Einnahme von Femodene zu einem/einer:

  • gestörten Abbau von Hämoglobin
  • großflächigen Hautausschlag mit Knotenbildung
  • Gallensteine und Gallenblasenerkrankung
  • Krampfadern

Wichtig: Treten Symptome auf, die auf einen Herzinfarkt, Schlaganfall oder eine Thrombose hindeuten, ist die Einnahme sofort zu beenden und ärztliche Hilfe zu holen.

Wechselwirkungen & Gegenanzeigen (Warnhinweise)

Es gibt einige Arzneimittel, die bei gleichzeitiger Einnahme einen Effekt auf die empfängnisverhütende Wirkung von Femodene haben. Manche Mittel senken die empfängnisverhütende Wirkung oder heben sie ganz auf. Hierzu gehören:

  • Aktivkohle
  • bestimmte Antibiotika (Ampicillin, Rifampicin, Tetracycline)
  • bestimmte Antileptika (Barbexaclon, Carbamazepin)
  • Gichtmittel
  • Johanniskraut
  • Schlafmittel (Barbiturate)
  • bestimmte virenhemmende Mittel (Nelfinavir, Ritonavir)

Andere Mittel verstärken oder verlängern die Wirkung des Wirkstoffs Ethinylestradiol. Beispiele hierfür sind:

  • Ascorbinsäure
  • Atorvastatin (Statine)
  • Fluconazol (Antimymotika)
  • Paracetamol (Schmerzmittel)
  • Indinavir (Virostatikum)

Um diese unerwünschten Wechselwirkungen zu vermeiden, ist es wichtig, den Arzt, der Femodene verschreibt, über die übrigen Medikamente zu informieren, die angewendet werden. Dies gilt sowohl für rezeptpflichtige als auch für frei erhältliche Arzneimittel.

Gegenanzeigen (Kontraindikationen): Wann darf Femodene nicht eingenommen werden?

Frauen, die schwanger sind oder den Verdacht haben, schwanger zu sein, Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System haben oder ein erhöhtes Thromboserisiko besitzen, dürfen Femodene nicht einnehmen. Auch bei abnormalen vaginalen Blutungen, Krebs, bestehenden Lebererkrankungen, Diabetes und Migräne ist von einer Anwendung dringend abzuraten. Gleiches gilt bei einer bestehenden Überempfindlichkeit gegenüber einem Bestandteil von Femodene.

Darüber hinaus gibt es bestimmte Risikofaktoren, die eine Einnahme von Femodene zwar erlauben. Aber liegen diese Faktoren vor, sollte die Anwendung von Femodene nur unter ärztlicher Kontrolle erfolgen. Dies ist unter anderem der Fall, wenn die Anwenderin:

    -
  • über 40 Jahre alt ist
  • raucht
  • übergewichtig ist
  • herz- oder nierenkrank ist
  • an einer Durchblutungsstörung leidet
  • an Epilepsie erkrankt ist
  • an Depressionen erkrankt ist
  • Krampfadern hat
  • ein erhöhtes Risiko für Blutgerinnsel (Thrombosen) hat

Um sicher zu gehen, ist die Anwendung von Femodene nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt zu em

So funktioniert unser Service
  • Wählen Sie ein Medikament

    Wählen Sie das Medikament aus, das Sie gerne bestellen möchten und fahren Sie mit der ärztlichen Online-Konsultation fort.

  • Füllen Sie den medizinischen Fragebogen aus

    Füllen Sie unseren medizinischen Fragebogen aus. Aufgrund Ihrer Angaben beurteilt unser Arzt, welches Medikament für Sie geeignet ist und ob ein Rezept ausgestellt werden kann.

  • Arzt stellt ein Rezept aus

    Unser Arzt überprüft Ihre Angaben, stellt ein Rezept aus und die Apotheke verschickt Ihre Bestellung.

  • Medikament wird am nächsten Werktag zugestellt

    Unsere Apotheke überprüft Ihre Bestellung erneut, um sicher zu stellen, dass Sie das richtige Medikament erhalten. Bei Bestelleingang vor 17:30 Uhr erhalten Sie Ihr Medikament bereits am nächsten Werktag.

  • Bestellen Sie das Rezept für Femovan (Femodene)

    Unser Arzt stellt ein Rezept nach einer kurzen Online-Konsultation aus. Das Rezept wird Ihnen zugesandt und Sie können es in jeder Apotheke einlösen.

    Bestellen Sie jetzt Ihr Rezept
    oder
  • Bestellen Sie Femovan (Femodene)

    Unsere Apotheke liefert Ihr Medikament an Ihre Wunschadresse. Unser Service inkludiert die Rezeptausstellung und 24h Lieferung.

    Bestellen Sie jetzt Femovan (Femodene)
Dosierung
Packungsgröße
Gesamtpreis des Services 
  • All Inclusive Service:
  • Kein Arztbesuch notwendig
  • GRATIS 24h Lieferung
  • Online Konsultation
1h 28min für eine Lieferung am Dienstag