• Microgynon hormonelle Verhütung
  • Microgynon Blister
  • Microgynon versand packung
  • Microgynon Pille
  • Microgynon Antibabypille
  • Microgynon 30 versand packung
  3 / 5
Wir sind zertifiziert von: Click for company profile

Microgynon ist ein hormonales Verhütungsmittel (auch Antibabypille genannt). Wenn Sie Microgynon kaufen möchten, benötigen Sie ein Rezept von unserem Ärzteteam. Hierzu füllen Sie einfach unseren kurzen Online-Fragebogen aus, woraufhin unsere Ärzte Ihre Eignung für die Pille Microgynon prüfen. Das Medikament wird Ihnen dann bequem am nächsten Werktag per Expressversand an Ihre Wunschadresse zugesandt.

Bestellen Sie Microgynon

Unsere Apotheke liefert Ihr Medikament an Ihre Wunschadresse. Unser Service inkludiert die Rezeptausstellung und 24h Lieferung.

  • Gratis Lieferung am nächsten Werktag
  • Rezept inklusive
  • Bestellen Sie vor 17:30 für eine Lieferung am darauffolgenden Werktag
Bestellen Sie jetzt Microgynon

Kann ich die Microgynon Antibabypille online kaufen

Die Microgynon Antibabypille ist ein verschreibungspflichtiges Medikament und ist nur nach Ausstellung eines Rezepts durch einen Arzt erhältlich. Um Microgynon zur hormonelle Verhütung online kaufen zu können, benötigen Sie ein Rezept von unserem Arzt. Damit dieses ausgestellt werden kann, müssen Sie unseren kurzen, medizinischen Fragebogen ausfüllen. Aufgrund Ihrer gesundheitlichen Angaben, entscheidet unser Arzt, ob das Medikament für Sie geeignet ist und somit verordnet werden kann. Auf medilico können Sie sich entscheiden, ob Sie den Online-Rezeptausstellungs- oder den All-Inclusive Service in Anspruch nehmen möchten.

Unser All-Inclusive Service besteht aus der Online-Konsultation, Rezeptausstellung, dem Medikament und Expressversand. Verschreibt unser Arzt das gewünschte Präparat, wird das Rezept direkt an unsere Versandapotheke weitergeleitet. Dort wird das Original Medikament diskret verpackt und versendet. Geht Ihre Bestellung noch vor 17:30 Uhr ein, wird Ihre Medikament bereits am nächsten Werktag per UPS Expressversand an die gewünschte Adresse zugestellt.

Ist es sicher, Microgynon bei medilico online zu bestellen?

Unsere in London ansässigen Ärzte sind von der englischen Medizinbehörde (dem GMC, General Medical Council) akkreditiert. Alle unsere Medikamente sind Originalmedikamente und sind von der offiziellen medizinischen Regulierungsbehörde zugelassen (Medicines & Healthcare Products Regulatory Agency, MHRA).

Unser Ärzteteam stellt zudem nur denjenigen Patienten ein Rezept für Microgynon aus, für die das Medikament geeignet ist. Darüber hinaus sind wir eine medizinische Organisation, die von der englischen Kommission Care Quality reguliert wird (Care Quality Commission) und wir bieten nur Medikamente an, welche die obligatorischen klinischen Tests bestehen, bevor diese für Patienten freigegeben werden.

Kann ich Microgynon rezeptfrei kaufen?

Original Microgynon rezeptfrei zu kaufen ist in Deutschland nicht möglich, da es sich um ein verschreibungspflichtiges Medikament handelt, für welches Sie ein gültiges Rezept von einem Arzt benötigen. Von Angeboten im Internet, welche Microgynon rezeptfrei anbieten, sollten Sie absehen, da es sich hierbei um gefährliche Fälschungen handelt, die Ihrer Gesundheit schaden.

Nur die Rezeptausstellung für Microgynon

Der Rezeptausstellungsservice beinhaltet die Online-Konsultation, Rezeptausstellung und Expressversand. Nach überprüfen Ihrer medizinischen Angaben, stellt unser Arzt das Rezept für Microgynon aus. Dieses wird Ihnen bereits am nächsten Werktag mit dem UPS 24h Expressversand zugestellt. Nachdem Sie Ihr Rezept erhalten haben, können Sie es in einer Apotheke Ihrer Wahl einlösen und das verschriebene Präparat zum Apothekenpreis erwerben.

Was ist Microgynon und wofür wird es angewandt?

Microgynon ist ein Kombinationsmedikament zur hormonellen Schwangerschaftsverhütung. Die Wirkstoffkombination dieser Antibabypille besteht aus den synthetischen Arzneisubstanzen Ethinylestradiol und Levonorgestrel.

Ethinylestradiol ist eine mit dem körpereigenen Hormon Estradiol, einem Östrogen, verwandte Substanz. Levonorgestrel ist ein dem Gelbkörperhormon (Progesteron) ähnliches Gestagen. Das Medikament gehört zur Gruppe der Östrogen-Gestagen-Kombinationen.

Microgynon Dragees sind in Packungen mit jeweils 21, 63 oder 126 Dragees enthalten. Pro Dragee sind 150 Mikrogramm Levonorgestrel und 30 Mikrogramm Ethinylestradiol enthalten. Microgynon ist in dieser Wirkstoff-Kombination auch bei Störungen im Zyklusablauf einsetzbar.

Aufbewahrung und Entsorgung von Microgynon

Microgynon kann ohne Lagerungsbeschränkungen aufbewahrt werden. Allerdings ist das Medikament vor Kinderzugriff sichern, am besten in abschließbarem Medikamentenschrank.

Nach dem auf der Packung vermerkten Verfalldatum nicht mehr verwenden. Verfallene Dragees oder nicht ganz aufgebrauchte Packungen von Microgynon gehören nicht in den Haushaltsabfall.

Microgynon Wirkung: Wie funktioniert Microgynon?

Die körpereigenen Hormone Gestagen und Östrogen beeinflussen durch unterschiedliche Ausschüttungsstärke im Zyklusablauf die normale Schwangerschaftsvorbereitung. Sie sind an Eisprung und Rückbildungsphase beteiligt.

Mit der Einnahme von Microgynon erhält der Körper ein überhöhtes Angebot an Östrogen und Gestagen. Dies entspricht den Werten bei einer Schwangerschaft, die so dem weiblichen Körper vorgetäuscht wird.

Die Folge ist eine Hemmung des Eisprungs, Ausbleiben einer Verdickung der Gebärmutterschleimhaut und die Verhinderung der Einnistung eines Eies. Da Levonorgestrel außerdem eine Verdickung des Schleimes am Gebärmuttereingang bewirkt, können Spermien nicht so einfach eindringen.

Wie sicher ist Microgynon?

Einen Hinweis auf die Sicherheit einer Methode zur Schwangerschaftsverhütung gibt der sogenannte Pearl-Index (PI). Dies ist eine Art Maß der Wirkungssicherheit diverser Verhütungsmittel.

Die Pearl -Index- Werte für die verschiedenen Verhütungsmöglichkeiten schwanken von 0,1 bis 35. Je niedriger der angegebene Pearl-Index ist, um so sicherer ist die damit bewertete Methode der jeweiligen Empfängnisverhütung.

Die Formel zur Berechnung des Pearl-Index-Wertes setzt die Gesamtzahl von Schwangerschaften, Jahreszyklen, Zahl der Frauen und Anwendungsmonate eines Verhütungsmittels zueinander ins Verhältnis. Das Ergebnis gibt an, wie viele von 100 Frauen trotz korrekter, 12-monatiger Anwendung des Mittels schwanger werden.

Beispiel: Wenn von 100 Frauen, die 1 Jahr das gleiche Verhütungsmittel vorschriftsmäßig benutzen, eine schwanger wird, ist der Pearl-Index 1. Das niedrig dosierte Kombinationsmittel Microgynon hat einen PI von 0,1 bis 0,9.

Der Wert 0,1 lässt sich durch vollkommen korrekte Anwendung erreichen, bei der sogenannten typischen Anwendung mit gelegentlich vergessener Einnahme ergibt sich 0,9. Um möglichst hohe Sicherheit bei der Anwendung von Microgynon zu gewährleisten, ist die vorschriftsmäßige Einnahme ein entscheidender Faktor.

Microgynon Einnahme und Dosierung

Höchstmögliche Sicherheit und nahezu 100%-igen Schutz vor einer Schwangerschaft zu haben, setzt immer eine korrekte Dosierung und Einnahme von Microgynon voraus. Der Einnahme sollte ein Arztbesuch voraus gehen, um eventuelle Gegenanzeigen auszuschließen.

Die erstmalige Einnahme sollte am ersten Zyklustag beginnen und täglich immer zum ungefähr gleichen Zeitpunkt erfolgen. Die Einnahme ist unabhängig von den Mahlzeiten. In einer Blisterpackung sind 21 Dragees enthalten, von denen täglich in der angegebenen Reihenfolge ein Dragee eingenommen wird.

Bei einer vergessenen Einnahme muss diese spätestens innerhalb von 12 Stunden nachgeholt werden. Später ist sichere Empfängnisverhütung nicht mehr garantiert.

Nach 21 Einnahmetagen folgt eine 7-tägige Einnahmepause, während der dann die sogenannte Abbruchs- bzw. Entzugs-Blutung stattfindet. Um diese Blutung nach Einnahmeausfällen nicht vorzeitig zu provozieren, sind grundsätzlich die restlichen Tabletten der Packung noch aufzubrauchen.

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen sind unerwünschte Arzneimittelwirkungen, die nach bestimmungsgemäßer Anwendung auftreten. Ihr Schweregrad reicht von unangenehmen, verhältnismäßig harmlosen Begleiterscheinungen bis zu schwerwiegenden Erkrankungen.

Ihr Vorkommen ist eingeteilt von sehr selten bis sehr häufig. Bei Microgynon sind Durchbruchs- und Schmierblutungen, Übelkeit und Erbrechen, Schwindel und diverse leichte neurologische Probleme (z. B. Stimmungs-Schwankungen) möglich.

Auch Brustspannungen, Gewichtszunahme, Scheidenausfluss und Wassereinlagerungen kann es geben. Gastrointestinale Störungen (Blähungen, Bauchschmerz) können ebenso vorkommen wie Blutdruckanstieg, leichte Haar -oder Hautprobleme sowie Änderungen von Blutfett- oder Blutzuckerwerten.

Sehr selten kann es zu Erkrankungen von Bauchspeicheldrüse, Galle oder Leber sowie Entzündung des Sehnervs kommen.

Wechselwirkungen und Gegenanzeigen (Warnhinweise)

Wechselwirkungen entstehen im Zusammenhang mit der gleichzeitigen Gabe anderer Medikamente zu Microgynon. Antiepileptika (z.B. Carbamazepin), Aktivkohle, Antibiotika (z. B. Ampicillin), das Gichtmittel Phenylbutazon, Schlafmittel (Barbiturate) schwächen die Wirkung von Microgynon ab. Ebenso Johanniskraut oder das virenhemmende Mittel Ritonavir.

Wirkstoffe, welche die Wirkung von Microgynon verlängern oder verstärken, sind:

  • Ascorbinsäure (Vitamin C),
  • Atorvastatin (Blutfettsenker),
  • das Pilzmittel Fluconazol,
  • das Schmerzmittel Paracetamol,
  • das virenhemmende Mittel Indinavir.

Wann nicht oder nur nach sorgfältigem Abwägen einnehmen?

Microgynon ist zur Einnahme für Frauen ab 18 Jahren vorgesehen, die eine Schwangerschaft verhüten möchten. Gegenanzeigen, also sozusagen Einnahmeverbote für Microgynon bestehen in der Schwangerschaft (Stillzeit) und bei bekannter Überempfindlichkeit.

Weitere Kontraindikationen sind:

  • diverse schwere Lebererkrankungen (akute oder frühere),
  • aktuell oder früher bestehende Blutgefäßerkrankungen mit Gefäßverschlüssen,
  • Angina pectoris,
  • Blutgerinnungsstörungen,
  • Herzinfarkt, Herzklappenfehler,
  • Lungenembolie und Schlaganfall.

Ebenfalls zu den Ausschlusskriterien für eine Microgynon Einnahme gehören schwere Hyperlipidämie (Störung im Fettstoffwechsel) und Hypertonie (schwer zu behandelnder Bluthochdruck).

Weiter gilt das auch für unklare Scheidenblutungen, unbehandelte Wucherungen der Gebärmutterschleimhaut, Tumoren, die sich mit Östrogen vergrößern würden und Sichelzellenanämie. Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), Migräne sowie Herpesinfektionen oder schlimmer gewordene Mittelohrschwerhörigkeit während früherer Schwangerschaften sind ebenfalls Kontraindikation.

Unter Vorbehalt möglich ist eine Anwendung von Mikrogynon, allerdings nur unter laufender Kontrolle (z. B. Laborwerte) durch einen Arzt, z. B. bei Brustkrebs in der Familie. Auch bei starker Neigung zu Krampfadern, früher aufgetretenen Venenentzündungen sowie Endometriose (Erkrankung der Gebärmutterschleimhaut) und gutartigen Gebärmuttertumoren ist genau abzuwägen.

Asthma bronchiale, Blutdruckanstieg, Depressionen, Epilepsie, Erkrankungen von Auge (Blutdruck bedingt) und Brustdrüse erfordern ebenfalls strenge Kontrolle. Dies gilt auch bei niedrigen Blutkalziumwerten, leichteren Fettstoffwechselstörungen, leichteren Leber- und Gallenblasenerkrankungen in der Vorzeit sowie bei multipler Sklerose.

Vorsicht ist geboten bei gleichzeitiger Phenprocoumontherapie (z. B. Marcumar) wegen möglicher weniger gerinnungshemmender Wirkung. Im Zusammenhang mit Galaktose, Glukose und Laktase unbedingt vorher ärztlichen Rat einholen.

Leber-, Nieren- und Schilddrüsenlaborwerte können durch Mikrogynon beeinflusst werden. Bei allergischen Reaktionen (Rötungen, Juckreiz) oder Anzeichen von Arterien- oder Venenverschluss sollen Sie den Arzt aufsuchen. Vor HIV oder sexuell übertragbaren Infektionen (Geschlechtskrankheiten) schützt Microgynon nicht.

So funktioniert unser Service
  • Wählen Sie ein Medikament

    Wählen Sie das Medikament aus, das Sie gerne bestellen möchten und fahren Sie mit der ärztlichen Online-Konsultation fort.

  • Füllen Sie den medizinischen Fragebogen aus

    Füllen Sie unseren medizinischen Fragebogen aus. Aufgrund Ihrer Angaben beurteilt unser Arzt, welches Medikament für Sie geeignet ist und ob ein Rezept ausgestellt werden kann.

  • Arzt stellt ein Rezept aus

    Unser Arzt überprüft Ihre Angaben, stellt ein Rezept aus und die Apotheke verschickt Ihre Bestellung.

  • Medikament wird am nächsten Werktag zugestellt

    Unsere Apotheke überprüft Ihre Bestellung erneut, um sicher zu stellen, dass Sie das richtige Medikament erhalten. Bei Bestelleingang vor 17:30 Uhr erhalten Sie Ihr Medikament bereits am nächsten Werktag.

  • Bestellen Sie das Rezept für Microgynon

    Unser Arzt stellt ein Rezept nach einer kurzen Online-Konsultation aus. Das Rezept wird Ihnen zugesandt und Sie können es in jeder Apotheke einlösen.

    Bestellen Sie jetzt Ihr Rezept
    oder
  • Bestellen Sie Microgynon

    Unsere Apotheke liefert Ihr Medikament an Ihre Wunschadresse. Unser Service inkludiert die Rezeptausstellung und 24h Lieferung.

    Bestellen Sie jetzt Microgynon
Dosierung
Packungsgröße
Gesamtpreis des Services 
  • All Inclusive Service:
  • Kein Arztbesuch notwendig
  • GRATIS 24h Lieferung
  • Online Konsultation
Bestellen Sie vor 17:30 für eine Lieferung am darauffolgenden Werktag