• spedra
  • spedra
  • spedra
  • spedra
  • spedra
  • spedra
  4.2 / 5
Patienten haben uns bewerten auf
Wir sind zertifiziert von: Click for company profile

Spedra ist ein modernes Medikament gegen Erektionsprobleme und wirkt gezielter sowie schneller als vergleichbare Potenzmittel (Viagra, Cialis oder Levitra). Wenn Sie Spedra kaufen möchten, benötigen Sie ein ärztliches Rezept. Hierzu füllen Sie einfach unseren kurzen Online-Fragebogen aus, woraufhin unsere Ärzte Ihre Eignung für das Medikament prüfen. Die Lieferzeit beträgt in der Regel einen Werktag.

Bestellen Sie Spedra (Stendra)

Unsere Apotheke liefert Ihr Medikament an Ihre Wunschadresse. Unser Service inkludiert die Rezeptausstellung und 24h Lieferung.

  • Gratis Lieferung am nächsten Werktag
  • Rezept inklusive
  • 53min für eine Lieferung am Mittwoch
Bestellen Sie jetzt Spedra (Stendra)

Wie kann ich Spedra online kaufen?

Um Spedra online kaufen zu können, benötigen Sie ein Rezept von unseren Ärzten. Unser bequemer Online-Service ermöglicht es Ihnen, ein Rezept zu bekommen und direkt das Originalmedikament zu bestellen, ohne extra einen Arzttermin machen zu müssen. Sie ersparen sich dadurch nicht nur lästige Wartezeiten, sondern auch das peinliche Gespräch mit Ihrem Arzt.

Wenn Sie Spedra kaufen möchten, füllen Sie einfach unseren kurzen Online-Fragebogen in 5 Minuten aus. Unser Ärzteteam wird Ihre Informationen sowie Gesundheitszustand überprüfen und bei Eignung ein Rezept ausstellen. Wir bieten Ihnen kostenlose Lieferung am nächsten Werktag per Expressversand.

Alternative: Nur Online-Rezept für Spedra bestellen

Unser Rezeptausstellungsservice beinhaltet eine Online-Konsultation, Rezeptausstellung und den Expressversand des Rezepts. Nach überprüfen Ihrer medizinischen Angaben stellt unser Arzt bei Eignung für das Medikament das Rezept aus. Dieses wird Ihnen bereits am nächsten Werktag mit dem UPS 24h Expressversand zugestellt. Nachdem Sie Ihr Rezept erhalten haben, können Sie es in einer Apotheke Ihrer Wahl einlösen und das verschriebene Präparat zum Apothekenpreis erwerben.

Ist es sicher, Spedra bei medilico online zu bestellen?

Unsere in London ansässigen Ärzte sind von der englischen Medizinbehörde (dem GMC, General Medical Council) akkreditiert. Alle unsere Medikamente sind Originalmedikamente und sind von der offiziellen medizinischen Regulierungsbehörde zugelassen (Medicines & Healthcare Products Regulatory Agency, MHRA).

Unser Ärzteteam stellt zudem nur denjenigen Patienten ein Rezept für Spedra aus, für die das Medikament geeignet ist. Darüber hinaus sind wir eine medizinische Organisation, die von der englischen Kommission Care Quality reguliert wird (Care Quality Commission) und wir bieten nur Medikamente an, welche die obligatorischen klinischen Tests bestehen, bevor diese für Patienten freigegeben werden.

Wie setzt sich der Spedra Preis zusammen?

Der Spedra Preis auf medilico beinhaltet die Kosten für die fachärztliche Beratung, die Rezeptausstellung, Versand & Verpackung sowie das Originalmedikament. Falls Sie nur ein Rezept bestellen, fallen die Kosten für das Medikament selbstverständlich weg.

Kann ich Spedra rezeptfrei kaufen?

Original Spedra rezeptfrei zu kaufen ist in Deutschland nicht möglich, da es sich um ein verschreibungspflichtiges Medikament handelt, für welches Sie ein gültiges Rezept von einem Arzt benötigen. Von Angeboten im Internet welche Spedra rezeptfrei anbieten sollten Sie absehen, da es sich hierbei um gefährliche Fälschungen handelt, die Ihrer Gesundheit schaden.

Wird Spedra von der Krankenkasse erstattet?

Krankenkassen übernehmen seit der Gesundheitsreform 2004 keine Kosten für Arzneimittel, welche lediglich die Lebensqualität verbessern. Die Kosten für die Diagnose einer erektilen Dysfunktion, können unter Umständen erstattet werden.

Definition & Anwendung von Spedra

Das Medikament Spedra enthält den Wirkstoff Avanafil und wird dazu verwendet, erektile Dysfunktion (Impotenz) effektiv zu behandeln. Spedra gehört zu den neuesten Medikamenten, die zur Behandlung der erektilen Dysfunktion auf dem Markt zugelassen wurden. Es ist zielgerichteter als andere Potenzmittel und kann somit wesentlich schneller wirksam werden.

Potenzmittel Spedra gegen Impotenz Potenzmittel Spedra

Was ist der Unterschied zwischen Viagra und Spedra?

Viagra enthält den Wirkstoff Sildenafil, während Spedra Avanafil enthält. Es sind zwei völlig verschiedene Medikamente, obwohl sie eine ähnliche Wirkung auf den Körper haben. Spedra ist genauso wirksam wie Viagra, wird allerdings schneller absorbiert und wirkt damit schneller als Viagra. Bei der Anwendung von Viagra werden hingegen häufig etwas härtere Erektionen erreicht, als bei der Einnahme von Spedra.

Spedra und Viagra unterscheiden sich zudem in den Nebenwirkungen, wodurch Spedra für einige Männer besser verträglich sein kann, als Viagra. Da jeder Mann unterschiedlich auf verschiedene Wirkstoffe reagiert ist es ratsam, sowohl Viagra als auch Spedra auszuprobieren um somit festzustellen, welches Medikament besser verträglich ist und die beste Wirkung entfaltet.

Für wen ist Spedra geeignet?

Das Medikament ist generell für Männer ab 18 Jahren geeignet, bei Frauen erzielt die Einnahme jedoch keinerlei Wirkung und kann zu gefährlichen Nebenwirkungen führen. Die Wirkung ist bei jungen Männern genauso effektiv wie bei älteren Männern.

Pharmazeutische Angaben & Pharmakokinetik

Inhaltsstoffe und Bestandteile von Spedra Tabletten

Spedra Tabletten enthalten den Wirkstoff Avanafil und folgende weitere Substanzen:

  • Mannitol
  • Fumarsäure
  • Hyprolose
  • Niedrigsubstituierte Hyprolose
  • Calciumcarbonat
  • Magnesiumstearat
  • Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O (E 172)

Aufbewahrung & Entsorgung von Spedra Tabletten

Spedra sollte stets für Kinder unzugänglich aufbewahrt und nicht über 30 °C gelagert werden. Um den Inhalt vor Feuchtigkeit zu schützen, bewahren Sie die Tabletten in der Originalverpackung auf.

Verwenden Sie Spedra nur bis zu dem auf dem Umkarton und der Blisterpackung vermerkten Verfallsdatum ("Verwendbar bis/ Best before"). Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Die Tabletten sind bis zu 5 Jahre haltbar.

Entsorgen Sie die Tabletten nicht über den Hausmüll oder im Abwasser, insbesondere nicht über die Toilette oder das Waschbecken, da hierdurch die Umwelt und der Wasserkreislauf stark belastet werden. Fragen Sie Ihren Apotheker nach einer adäquaten Entsorgungsmethode.

Resorption (Wirkstoffaufnahme) & Elimination

Avanafil wird nach oraler Anwendung innerhalb von 30-45 Minuten zu 100% vom Körper aufgenommen. Somit entfaltet sich die maximale Wirkung 45 Minuten nach der Einnahme. Die Halbwertszeit des Spedra Wirkstoffs Avanafil beträgt 6-17 Stunden. Der Wirkstoff kann somit bis zu 34 Stunden im Körper nachweisbar sein und mit anderen Substanzen in Wechselwirkung treten.

Achtung: Wird Spedra gemeinsam mit einer sehr fettigen Mahlzeit eingenommen, verzögert sich der Wirkungseintritt um bis zu 1,25 Stunden.

Wie wirkt Spedra?

Spedra Wirkung: Wie funktioniert das Medikament?

Damit Spedra seine Wirkung entfalten kann, muss der Mann zunächst sexuell stimuliert bzw. erregt werden. Durch die alleinige Einnahme entsteht keine Erektion bzw. Erregung.

Spedra blockiert ein bestimmtes Enzym im Körper welches normalerweise dafür sorgt, dass die Muskeln, welche die Blutgefäße des Penis umgeben, angespannt bleiben (und somit eine Erektion unmöglich machen). Als Ergebnis dieser Blockade (dem Wirkungsmechanismus von Spedra) können sich die Blutgefäße erweitern und mehr Blut in den Penis befördern, wodurch eine Erektion entstehen und wesentlich einfacher aufrecht erhalten werden kann.

Wie wirken PDE-5-Hemmern? Wirkung von PDE-5-Hemmern

Unabhängig von der Ursache der erektilen Dysfunktion kann Spedra effektiv wirken, da es direkt den letzten Schritt des Erektionsprozesses beeinflusst. Da Spedra sich jedoch speziell auf die physische Seite der Erektionsprobleme auswirkt, wird das sexuelle Verlangen nicht gesteigert.

Wie effektiv ist Spedra?

Klinische Studien haben gezeigt, dass Spedra im Vergleich zu einem Placebo genau wie die anderen Medikamente in der gleichen Wirkstoffklasse (PDE-5-Hemmer wie Viagra, Cialis, Levitra) zu einer signifikanten Verbesserung der erektilen Funktion führt.

Im Durchschnitt wirkt Spedra in 58% der Fälle gegen Erektionsprobleme. Dieser Wert ist zwar im Vergleich zu anderen Medikamenten gegen erektile Dysfunktion etwas niedriger, allerdings ist Spedra eine gezieltere Behandlungsmethode. Das bedeutet, dass Spedra ein geringeres Risiko für Nebenwirkungen aufweist und im Vergleich zu alternativen ED-Behandlungen schneller wirksam sein kann.

Der spezielle Vorteil von Spedra ist, dass es im Vergleich zu anderen medikamentösen Potenzmitteln (PDE-5-Hemmer) eine sehr schnell einsetzende Wirkung hat. Etwa 2/3 der Studienteilnehmer konnten innerhalb von 15 Minuten sexuell aktiv werden.

Wie schnell wirkt Spedra?

Spedra hat im Vergleich zu anderen Potenzmitteln einen sehr schnellen Wirkungseintritt: Bei den meisten Männern setzt die Wirkung bereits nach nur 15 Minuten nach der Einnahme ein.

Deshalb gilt Spedra als das am schnellsten wirksame Medikament gegen Potenzprobleme.

Wie lange wirkt Spedra?

Spedra kann bis zu 6 Stunden wirksam sein. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie 6 Stunden lang eine Erektion haben werden. Nach dem Orgasmus geht die Erektion wieder zurück, allerdings können Sie für den Zeitraum von 6 Stunden weiteren Geschlechtsverkehr haben, wenn Sie erneut sexuell erregt werden.

Es wird Ihnen vor allem nach einem Orgasmus wesentlich leichter fallen, nach einer kurzen Pause (10-15 Minuten) erneut Sex zu haben. Dies ist ohne PDE-5-Hemmer meist nicht möglich, bzw. es vergeht zwischen den Akten meist sehr viel mehr Zeit.

Kann Spedra die zugrunde liegenden Ursachen von Impotenz behandeln?

Spedra kann physische Ursachen der erektilen Dysfunktion nicht behandeln. Wenn die Ursache jedoch in erster Linie psychologisch ist, kann es dabei helfen Versagensängste zu beseitigen, welche oft bei jungen Männern eine Rolle bei Erektionsproblemen spielen.

Einnahme & Dosierung

Sie sollten 1 ganze Tablette mit einem Glas Wasser einnehmen, idealerweise 30 Minuten bis 1 Stunde bevor Sie sexuelle Aktivität planen. Sie können Spedra mit oder ohne Nahrung einnehmen, dennoch können große Mahlzeiten vor der Einnahme den Wirkungseintritt verzögern.

Wenn Spedra für Sie nicht direkt nach der ersten Einnahme funktioniert, könnte es bei der zweiten Anwendung dennoch effektiver sein. Tatsächlich raten Ärzte dazu, Medikamente zur Behandlung von Erektionsstörungen 8x anzuwenden, bevor nach einer Alternative gesucht wird.

Einnahme mit Grapefruitsaft und Alkohol

Grapefruitsaft kann die Wirkung von Spedra verstärken und sollte 24 Stunden vor der Einnahme nicht konsumiert werden.

Das Trinken von Alkohol vor oder nach der Einnahme von Spedra kann die Herzfrequenz erhöhen und den Blutdruck stark senken. In der Kombination mit Alkohol können ein Schwindelgefühl (vor allem beim Stehen), Kopfschmerzen oder starkes Herzklopfen hervorgerufen werden. Das Trinken von Alkohol kann trotz Spedra außerdem Ihre Fähigkeit verringern, eine Erektion zu bekommen. Geringe Mengen Alkohol (3-4 Getränke) in Kombination mit Spedra sind jedoch meist unbedenklich.

Kann ich andere Medikamente gleichzeitig mit Spedra einnehmen?

Es gibt einige starke Arzneimittel-Wechselwirkungen zu berücksichtigen, wenn Sie Spedra einnehmen möchten. Beachten Sie dazu bitte den Abschnitt zu den Wechselwirkungen und informieren Sie auch unbedingt immer Ihren Arzt, bevor Sie Spedra gleichzeitig mit anderen Medikamenten einnehmen.

Welche Dosierung sollte ich wählen?

Spedra wird in 3 Dosierungen angeboten: 50mg, 100mg und 200mg.

Für Erstanwender von Spedra wird empfohlen, mit der Standarddosis von 100mg zu beginnen. Wenn diese Dosierung für Sie wirksam ist und Sie keine Nebenwirkungen bemerken, setzen Sie die Behandlung mit dieser Dosis fort.

Wenn jedoch störende oder unangenehme Nebenwirkungen auftreten können Sie versuchen, die Dosis auf 50mg zu verringern. Dies hilft vielen Männer unerwünschte Effekte zu beseitigen, während die gewünschte Wirkung erhalten bleibt.

Die 200mg Dosierung wird üblicherweise bei schwerwiegenderen Erektionsproblemen angewandt.

Unser Arzt entscheidet schlussendlich, welche Dosis für Sie am besten geeignet ist. Er wird dabei mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, Ihr Alter, die Schwere Ihrer erektilen Dysfunktion und weitere Faktoren berücksichtigen.

Was sollte ich tun, falls Spedra bei mir nicht direkt nach der ersten Anwendung wirkt?

Es ist durchaus möglich, dass Spedra nicht direkt nach der ersten Anwendung funktioniert. Wenn Sie die Standarddosis 4 mal ausprobiert haben und mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, sollten Sie die 200mg Dosis wählen. Wenn diese Dosierung nach 8 Versuchen immer noch nicht wirksam ist, sollten Sie Ihren Arzt nach weiteren Behandlungsmöglichkeiten fragen.

Überdosierung

Es wurde bei gesunden Probanden getestet, wie Einzeldosen von bis zu 800 mg Avanafil wirken. Zudem wurde an Patienten getestet, wie eine tägliche Gabe von bis zu 300 mg über einen längeren Zeitraum wirkt. Die beobachteten Nebenwirkungen waren ähnlich wie bei geringeren Dosen, aber die Häufigkeit und Schwere der Nebenwirkungen waren stärker ausgeprägt.

Generell sollten Sie eine Überdosierung immer vermeiden. Eine Überdosierung wird die Wirkung von Avanafil nicht verstärken, da der Körper nur eine gewisse Maximalmenge des Wirkstoffes aufnehmen kann. Eine Überdosierung ist somit nicht nur gesundheitsgefährdend sondern auch Geldverschwendung.

Über die Wirkungsdauer von 6 Stunden sollten Sie somit die Maximaldosierung von 200mg nie überschreiten.

Warum gibt es verschiedene Dosierungen?

Einige Männer vertragen eine niedrigere Dosis von Avanafil besser, falls sie beispielsweise bereits Medikamente einnehmen, die mit Spedra interagieren. Ein anderer Grund für die Wahl von niedrigen Dosierungen ist die Reduktion von möglichen Nebenwirkungen, oder falls bereits mit niedrigen Dosen der gewünschte Effekt erzielt wird. Bei einigen Männern sind niedrige Dosierungen jedoch zu schwach und es wird eine höhere Wirkstoffkonzentration benötigt, um eine Erektion zu erreichen.

Nebenwirkungen

Spedra gilt als ein nebenwirkungsarmes und gut verträgliches Medikament mit milden Nebenwirkungen. Folgende Liste zeigt die 5 häufigsten Nebenwirkungen (bei 1/10 bzw. 1/100 Anwendern aufgetreten), wie sie in klinischen Studien von Anwendern berichtet wurden:

  • Kopfschmerzen (bei 1/10 Anwendern aufgetreten)
  • Hitzegefühl / Hautrötungen (1/10)
  • Nasenverstopfung (1/10)
  • Verstopfung der Nebenhöhlen (1/100)
  • Rückenschmerzen (1/100)

Das Nebenwirkungsprofil von Spedra basiert auf Daten von 2.436 Studienteilnehmern, die während des klinischen Entwicklungsprogrammes das Medikament einnahmen. Nebenwirkungen traten bei Personen mit einem BMI (Body Mass Index) < 25 (normalgewichtige Probanden) häufiger auf.

Weitere Informationen können Sie auf unserer Seite zu den Spedra Nebenwirkungen nachlesen oder der Packungsbeilage entnehmen.

Wechselwirkungen & Warnhinweise

Beachten Sie folgende Wechselwirkungen und Warnhinweise, bevor Sie mit der Anwendung von Spedra beginnen.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Nehmen Sie Spedra auf keinen Fall ein, wenn Sie bereits folgende Medikamentenarten einnehmen:

  • Nitrate gegen Angina (z.B. Amylnitrit)
  • Medikamente gegen HIV
  • Medikamente gegen Pilzinfektionen
  • Alpha-Blocker (gegen Prostataprobleme oder hohen Blutdruck)
  • Weitere blutdrucksenkende Medikamente
  • Andere Medikamente gegen erektile Dysfunktion (Viagra, Cialis, Levitra)
  • Antibiotika wie Erythromycin
  • Phenobarbital oder Primidone gegen Epilepsie
  • Riociguat

Warnhinweise

Stoppen Sie die Einnahme von Spedra und suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie eine der folgenden schweren Nebenwirkungen bemerken:

  • Eine Erektion, die länger als 4 Stunden andauert
  • verschwommenes Sehen / Sicht
  • plötzliche Abnahme oder Verlust des Sehvermögens in einem oder beiden Augen
  • plötzliche Abnahme oder Verlust des Hörvermögens (oder auch ein starkes Schwindelgefühl oder Klingeln in den Ohren)

Spedra in klinischen Studien

Wie wurde Spedra in klinischen Studien analysiert - Sicherheit und Wirksamkeit

Spedra wurde in drei Hauptstudien mit über 3.400 Männern mit erektiler Dysfunktion untersucht. An der ersten Studie nahmen Männer aus der allgemeinen Bevölkerung teil, an der zweiten Hauptstudie ausschließlich Männer mit Erektionsstörungen und Diabetes. Die dritte Studie wurde an Männern durchgeführt, die nach eine Prostataoperation an erektiler Dysfunktion litten.

Diese Studien waren für 12 Wochen angesetzt und verglichen unterschiedliche Dosierungen von Spedra, welche etwa 30 Minuten vor der sexuellen Aktivität eingenommen und mit einem Placebo verglichen wurden (ein Scheinmedikament). Die Hauptindikatoren für die Wirksamkeit in allen drei Studien waren der Prozentsatz der Erektionen, die lange genug für einen erfolgreichen Geschlechtsverkehr anhielten, der Anteil an erfolgreichen vaginalen Penetrationen und die Änderung in einem standardisierten Punktebewertungssystem für die erektile Funktion.

Welche Ergebnisse erzielte Spedra in den klinischen Studien?

Spedra war in allen Studien wirksamer als das Placebo. Die Ergebnisse der ersten Studie zeigten, dass die Einnahme von Spedra etwa 30 Minuten vor der sexuellen Aktivität (Dosis 100 mg oder 200 mg) den Prozentsatz für erfolgreichen Geschlechtsverkehr von etwa 13% vor der Behandlung auf etwa 57 % erhöhte. Das Placebo erhöhte diesen Wert nur auf 27%. Das Medikament konnte im Vergleich zum Placebo auch den Wert für erfolgreiche vaginale Penetrationen um 20% erhöhen. Die Verbesserung der Bewertungszahl für die erektile Funktion war mit Spedra etwa 5 bis 7 Punkte höher als mit Placebo.

In der ersten Gruppe (Probanden aus der allgemeinen Bevölkerung mit Impotenz) wurden in Abhängigkeit von der gewählten Dosierung folgende Prozentsätze für erfolgreichen Geschlechtsverkehr erreicht:

  • 50 mg Avanafil: 47%
  • 100 mg Avanafil: 58%
  • 200 mg Avanafil: 59%

Das Placebo erreichte nur einen Wert von 28%.

Bei Männern mit Diabetes mellitus (entweder vom Typ 1 oder Typ 2), betrug der mittlere Prozentsatz an Versuchen die zu erfolgreichem Geschlechtsverkehr führten bei den Personengruppen die 100 mg bzw. 200 mg Avanafil einnahmen etwa 34 % bzw. 40 %, im Vergleich zu etwa 21 % bei der Placebo-Gruppe.

So funktioniert unser Service
  • Wählen Sie ein Medikament

    Wählen Sie das Medikament aus, das Sie gerne bestellen möchten und fahren Sie mit der ärztlichen Online-Konsultation fort.

  • Füllen Sie den medizinischen Fragebogen aus

    Füllen Sie unseren medizinischen Fragebogen aus. Aufgrund Ihrer Angaben beurteilt unser Arzt, welches Medikament für Sie geeignet ist und ob ein Rezept ausgestellt werden kann.

  • Arzt stellt ein Rezept aus

    Unser Arzt überprüft Ihre Angaben, stellt ein Rezept aus und die Apotheke verschickt Ihre Bestellung.

  • Medikament wird am nächsten Werktag zugestellt

    Unsere Apotheke überprüft Ihre Bestellung erneut, um sicher zu stellen, dass Sie das richtige Medikament erhalten. Bei Bestelleingang vor 17:30 Uhr erhalten Sie Ihr Medikament bereits am nächsten Werktag.

  • Bestellen Sie das Rezept für Spedra (Stendra)

    Unser Arzt stellt ein Rezept nach einer kurzen Online-Konsultation aus. Das Rezept wird Ihnen zugesandt und Sie können es in jeder Apotheke einlösen.

    Bestellen Sie jetzt Ihr Rezept
    oder
  • Bestellen Sie Spedra (Stendra)

    Unsere Apotheke liefert Ihr Medikament an Ihre Wunschadresse. Unser Service inkludiert die Rezeptausstellung und 24h Lieferung.

    Bestellen Sie jetzt Spedra (Stendra)
Dosierung
Packungsgröße
Gesamtpreis des Services 
  • All Inclusive Service:
  • Kein Arztbesuch notwendig
  • GRATIS 24h Lieferung
  • Online Konsultation
53min für eine Lieferung am Mittwoch